American Express Home

 

Kreditkarte Amerika Urlaub: Top Zahlungsmittel in den USA

Die Kreditkarte ist für den Amerika-Urlaub das Zahlungsmittel Nr. 1. Wer keine besitzt, gilt als nicht bzw. nur wenig kreditwürdig – aus diesem Grund führen manche Amerikaner bis zu 20 verschiedene Exemplare mit sich. Die gängigsten Kreditkarten sind American Express, VISA, MasterCard sowie Diners Club. Benötigt werden sie meist bereits beim Einchecken im Hotel, wo sie als Sicherheit für Nebenleistungen, etwa Essensbestellungen auf das Zimmer, gelten. Aber auch für die Buchung des Mietwagens oder für den Arztbesuch greift man gerne zum Plastikgeld.

Generell wird empfohlen, nur geringe Summen an Bargeld mit sich zu führen. Auf diese Weise entgeht man dem Risiko, es zu verlieren oder Opfer eines Diebstahls zu werden. Außerdem werden in der Regel nur kleinere Ausgaben bis ca. 20 US-Dollar bar beglichen. Etwas Kleingeld, beispielsweise für Trinkgeld, Parkscheine oder Bustickets, sollte man dennoch stets bei sich haben.

 

Nicht mehr ganz so gefragt wie vor einigen Jahren sind mittlerweile Reiseschecks (Travellers Cheques). Für den Einsatz spricht, dass diese relativ sicher sind, denn bei Verlust oder Diebstahl werden sie ersetzt. Dafür ist allerdings nötig, die auf den Reiseschecks aufgedruckte Nummer zuvor zu notieren. Diese muss nämlich bei einer polizeilichen Anzeige angeführt werden. Außerdem müssen Nutzer von Reiseschecks bedenken, dass diese nicht überall akzeptiert werden: Sich vorab zu informieren ist also Pflicht.