American Express Home

 

Auslandskrankenversicherung: Das beinhaltet sie!

Teil der Urlaubsversicherung, welche die American Express Gold Card beinhaltet, ist die Auslandskrankenversicherung. Diese bietet ärztliche Hilfe sowie Ersatz anfallender Kosten, wenn eine der versicherten Personen während der Reise einen Unfall erleidet oder erkrankt. Allerdings muss die betreffende Person zu diesem Zeitpunkt unter 80 Jahre alt sein. Nur dann werden bis zu 220.000 Euro an medizinischen, chirurgischen sowie Krankenhauskosten übernommen.

Wichtig ist, dass alsbald Kontakt mit dem Versicherer aufgenommen wird, damit dieser notwendige Arztbesuche, die Einweisung in ein Krankenhaus sowie die erforderliche medizinische Behandlung veranlassen kann. Hat sich der Versicherte ausreichend erholt, wird, sollte es nötig sein, seine Heimreise vom Versicherer organisiert. Sämtliche Kosten müssen aber bereits im Voraus vom Versicherer genehmigt werden.

Unter die Leistungen fällt zudem die Übernahme der Kosten für den Transport zum nächstgelegenen angemessen ausgestatteten Krankenhaus, sollte kein kostenloser Transport möglich sein. Außerdem wird die Heimreise nach der Behandlung organisiert sowie bezahlt – inklusive medizinischer Begleitung, falls notwendig. Auch die Heimreise des Reisebegleiters – Economy-Flug oder Standard-Zugfahrkarte – wird übernommen, wenn das ursprünglich vorgesehene Transportmittel nicht genutzt werden kann. Im Übrigen werden in Notfällen Zahnbehandlungskosten bis zu 1.000 Euro übernommen.
Inkludiert ist des Weiteren die Verlängerung des Aufenthalts von nahen Angehörigen oder Freunden während der Behandlung des Versicherten. Solange einer der Versicherten eine Behandlung benötigt, werden bis zu 150 Euro pro Nacht für Unterbringungs- und Verpflegungskosten übernommen. Befindet sich der Versicherte alleine auf seiner Reise, übernimmt der Versicherer die Kosten für den Besuch eines Freundes oder nahen Angehörigen im Krankenhaus. Das inkludiert einen Economy-Flug oder eine Standard-Zugfahrkarte sowie bis zu 150 Euro pro Nacht für Unterbringungs- und Verpflegungskosten (für max. zehn Nächte).

Unter die Auslandsversicherung fällt ferner die Übernahme der Kosten bei Verlängerung des Aufenthalts im direkten Anschluss an eine medizinische Behandlung für maximal fünf Nächte, Übernahme der Kosten für die Heimreise der Kinder des Versicherten, aber auch Aufwendungen für Suche und Rettung sowie Beerdigung und Feuerbestattung.

Detaillierte Informationen finden Sie hier.